div align="center">
Die "Fussballfanlegende" aus dem Kremstal - Berliner Fußball- und Stadionreporte
LASK und "unser TEAM"

 

"
Alles rund um Berlin's Traditionsklubs
Berliner Fußball- und Stadienreporte
1. Hertha BSC und Olympia Stadion

  

Hertha BFC (Berliner Fußball Club) wurde 1892 gegründet und benannt, nach einem Dampfschiff, auf dem junge Fußballer einen Ausflug machten.
1923 fusionierte man sich mit dem BSC (Berliner Sport Club), der sich selbst wieder neu gründete und den es heute noch gibt.
Hertha BSC war vor dem ersten Weltkrieg in den Jahren 1930 und 1931 Deutscher Meister. Das erste Stadion von Hertha war die "Plumpe", die am "Gesundbrunnen" lag und heute nur mehr das ehemalige Vereinshaus daran erinnert.
Nach dem 2. Weltkrieg und der Teilung Deutschlands bzw. des Mauerbaus in Berlin, spielte Hertha nicht wirklich eine wichtige Rolle in der Deutschen Bundesliga oder International. Hie und da kam ein Aufflackern, aber die Zeit war eher von Skandalen und Abstiegen geprägt. Bis hin zum Abstieg in die Oberliga 1986, wo man dann 2 Saisonen lang im alten Poststadion spielte und kaum Zuseher hatte, außer gegen Türkiymspor Berlin vor 12.000 Zusehern, in der Saison 1987/88, in der man auch wieder in die 2. Liga aufstieg.
Nach der Wende stieg man sogar wieder in die 1. Liga auf, musste jedoch wieder absteigen und spielte dort fortan bis 1997 als die "Graue Maus" der Liga vor ca. 3000 Zuschauern im Olympiastadion.
Von 1997 bis heute gab es schließlich den letzten Aufschwung und die Herha etablierte sich wieder in der Bundesliga. Heute hat man auch sportlich und zuschauermäßig wieder die Oberhand in Berlin!
 
Das Olympiastadion ist, laut Groundhoppers, als das schönste Bundesligastadion ein Pflicht-Ort, den eigentlich jeder schon haben sollte.
Es wurde 1936 zur Olympiade eröffnet und von den Nazis zur Propaganda verwendet. Auch Rapid Wien wurde 1941 dort Deutscher Meister (Groß-Deutsches-Reich)!
101 000 Zuschauer kamen 1937 zum Endspiel zwischen Schalke und Nürnberg! Ein Rekord auf ewig.
Im Olympiastadion spielten auch Tennis Borussia, Blau Weiss , BSV 1892 und Tasmania Berlin während ihrer großen Zeit!
Das Stadion ist ein Oval, welches durch das Marathontor nicht ganz geschlossen und seit 2004 zur gänze Überdacht ist.
Es beinhaltet eine Kapelle, ein Museum und vieles mehr an Sehenswertem. Eigentlich ist das ganze Areal interessant, mit den kleineren Stadien und Plätzen. Es sind auch das Maifeld und das Momsenstadion in der Nähe!
Einfach ein Besuch wert!
Olympischer Platz, 14053 Berlin Tel. 300928-0 (Hertha)
Die U2 Richtung "Ruheleben" nehmen und bei der Station "Olympiastadion" aussteigen!
www.herthabsc.de
www.olympiastadion-berlin.de



Beginn des Berliner Fußball- und Stadionreports


  

Einführung:
Berlin, die Hauptstadt Deutschlands, ist zwar nicht gerade das Mekka im Fußball, aber irgendwie doch!Wenn man sich genau befasst und sich über die Vergangenheit vieler Vereine erkundigt, trifft man nicht nur den derzeitigen Bundesligisten Hertha, sondern in den untersten Klassen, den ältersten Fussballklub Deutschlands, den ersten Deutschen Meister, den Zuschauermagnet aus der ehemaligen DDR, den Rekordmeister der DDR... 
Vieles mehr wird in dieser Serie von mir ans Tageslicht geführt.
Berlin ist ein Paradies für Groundhopper, man würde dort mehrere Spiele an einem Tag schaffen und das über volle 90 Minuten, wenn man es sich gut einteilt!
Ziemlich exakt 350 Herren-Mannschaften kämpfen in Berlin um Punkte, so finden Woche für Woche mindestens 170 Spiele statt!
Wem das noch nicht genug ist, für den gibt es noch genug Frauen- und Jugendspiele.
Zu jedem Verein, werden auch die jeweiligen Stadien und Sportplätze mit Adresse und Anfahrt von mir erläutert.
Es wird eine sehr interessante Geschichte werden, da es viel Verborgenes zu berichten gibt und auch 'Lost Grounds' oder stillgelegte Stadien dabei sein werden; auch Stadien, die unsere Österreichischen Größenordnungen übertreffen, aber kaum dem Normalverbraucher bekannt sind.
Beginnen werde ich bei der höchsten Liga und alle 5 Wochen um eine Serie erweitern.
Die ersten wichtigen Links: www.bvg.de (Berliner Verkehrsbetriebe) und  www.berlin.de .

Heute waren schon 1 Besucher (3 Hits) hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=